1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden
Hallo und herzlich willkommen im ZTR Forum Deutschland. Melde Dich doch einfach direkt an und mach mit bei uns!

Gruß aus Ostthüringen

Dieses Thema im Forum "Vorstellungen neuer Mitglieder" wurde erstellt von Jack-Lee, 23. März 2020.

  1. User #3

    User #3 Neues Mitglied

    Also meine SunF fahr ich jetzt 4000km und die haben immer noch mehr als die Hälfte Profil, ich weis echt nicht, was ihr alle gegen die Reifen habt...
     
  2. Werbung für Besucher

  3. Jack-Lee

    Jack-Lee Mitglied

    Wenns mir nur darum geht, wie lange die halten, kann ich auch Holzreifen fahren ;) Mir gehts eher um Komfort, Haftung, Rollwiderstand. Und da sind die halt... naja. Und teuer sind die auch noch.
     
  4. Heiko

    Heiko Aktives Mitglied

    ZTR Baujahr:
    2013
    Motor:
    anderer Motor
    Wo hast du denn die Sitze her ? Hab bis jetzt immer nur die mit den Aussparungen vom Kart gefunden - die du hast wären mir zwar zu hoch, aber evtl gibt's da ja auch niedrigere.. ?!
     
  5. User #3

    User #3 Neues Mitglied

    Also diese Aussage kann ich echt nicht nachvollziehen, auf welcher Basis vergleichst Du den?
    Wie viel Fahrerfahrung/Vergleichswerte hast Du den gesammelt?
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Mai 2021
  6. rued

    rued Bekanntes Mitglied

    ZTR Baujahr:
    2016
    Motor:
    anderer Motor
    Vorne gehen die, hinten wäre mehr Grip schon gut. Unter 10 Grad und generell bei Regen gript da nix, selbst bei "normaler" Fahrweise. Für das Niveau ist der Verschleiss zu hoch, aber um Wirtschaftlichkeit gehts doch garnicht, oder? ;)
    Hinten schmaler mit nem guten Reifen ist bestimmt sinnvoll, aber nicht schön s. o.
     
  7. Reiti

    Reiti Administrator Admin

    ZTR Baujahr:
    2016
    Motor:
    250ccm 4V
    Ich kenn jetz zwar nicht die Regeln in DE, aber selbst hier in Spanien, darf der Radumfang xx% größer sein (weiß jetz ned wieviel). Und da ja weder ABS noch Tacho an den Vorderreifen hängt sollte da genügend Spielraum für den TÜV sein, oder?
     
  8. User #3

    User #3 Neues Mitglied

    Hinten, ja, das liegt aber einzig an der Breite der Reifens und dem geringen Gewicht.
    Vorne brauchst Du aber auch weiche Reifen, die mit geringer Beladung und niedrigem Druck funktionieren und das tun standard PKW Reifen alle nicht.
    Standard PKW Reifen wolle doch minimum 200kg Payload und über 2Bar. Kann mir nicht vorstellen das die mit halb so viel Ladung und halbem Druck auch noch vergleichbare Leistung abliefern.
    Für hinten gibt es eine schmälere alternative, hier im Forum hat einer das doch schon gemacht. Mit Deinem E-Umbau wird das Trike aber doch eh hinten schwerer?
     
  9. Jack-Lee

    Jack-Lee Mitglied

    Servus,
    die Schalen sind gut verarbeitet und leicht, leider finde ich nicht mehr wo ich die vor knapp 2Jahren gekauft habe... Relativ kleiner Hersteller der allgemein CFK/GFK Komponenten herstellt. Sitze haben knapp 500€ gekostet das Paar.

    Die Kurvengeschwindigkeiten die bis zum rutschen, gerade bei Nässe, möglich sind, sind überraschend niedrig. Da kommt selbst mein 1,6t schwerer Honda E besser ums Eck, von meinem Smart Roadster gar nicht zu sprechen. Und auf letzterem hab ich eigentlich fast schon Asphalttabletten drauf (185/55R13 Conti EcoContact). Bei den paar wenigen Tests zu Reifen von SunF ist die Bewertung meist zwischen einer 3,5 und einer 4,5...
    Bzgl. deiner Angst zur Auflast. Die Reifenbreite bestimmt in Zusammenhang mit dem Druck die mögliche Auflast. Ein 125/80R13 hat einen höheren Traglastindex als die 270er SunF. Das heist aber nicht das der SunF besser passt, sondern eher, dass er nix aushält. 125er Reifen von und 145er hinten würden bei den hier aufgerufenen Lasten locker reichen. 145er vorn und 175er hinten sollten aber einen guten Kompromiss aus Optik und Fahreigenschaften bieten. Traglastindex ist mit 66/70 ähnlich den SunF. Das Trike wird durch den Umbau nicht schwerer, da auch ordentlich abgespeckt wird an anderen Teilen.


    @Reiti : Der Tacho ist anpassbar, ABS gibts nicht. Die zwei Hindernisse sind zum einen die Auslegung der Achsgeometrie (auch wenn die vorher grausam war, kanns gut sein dass man nichts verändern darf), sowie die angezeifelte Stabilität bei größeren Raddurchmessern und damit Hebelarmen. Bei letzterem Steigt der Hebelarm von 23cm auf knapp 27cm an. Alles in allem hängt es, wie immer, extrem vom Prüfer ab.
     
  10. Heiko

    Heiko Aktives Mitglied

    ZTR Baujahr:
    2013
    Motor:
    anderer Motor
    Ich denke auch das das Rad hinten schmäler und größer sein müsste und ich würde die Schwinge Verlängern . Das bringt mehr Fahrstabilität und sieht gut aus :) der TÜV wird aber weinen...:(
     

    Anhänge:

  11. User #3

    User #3 Neues Mitglied

    Das Problem des geringen Anpressdruckes wird nicht geringer, wenn man hinter Gewicht weg flext oder die Schwinge verlängert ;)
     
  12. Heiko

    Heiko Aktives Mitglied

    ZTR Baujahr:
    2013
    Motor:
    anderer Motor
    Längere Schwinge - kontrollierteres ausbrechen des Hecks im Grenzbereich - denke ich zumindest...
     
  13. Jack-Lee

    Jack-Lee Mitglied

    Von einer geänderten Schwinge muss der TÜV ja ansich nix wissen... Den ganzen Klamauk mit Festigkeitsnachweis, Röntgen, usw. will ich mir für die Kiste erstmal nicht geben. Die geänderte Bereifung will ich aber schon eintragen.
    Eine 50:50 Gewichtsverteilung ist beim Quad anzustreben, beim Trike brauchts aber einen besseren Kompromiss. Je mehr Gewicht hinten, desto stärker sind die Wankbewegungen in den Kurven und desto eher neigt die Kiste zum untersteuern. Zudem steigt die Gefahr des Kippens. Aktuell läufts auf 60:40 (vorn:hinten) hinaus.

    Gruß,
    Patrick
     
  14. Jack-Lee

    Jack-Lee Mitglied

    Ich würd echt gern ne schöne Einarmarmschwinge bauen... Das fällt aber garantiert auf. Ich überleg nochmal drauf rum, auch mit den Smart Roadster Komponenten.
    Hab den Rahmen aber soweit erstmal "gestript" und überlege auch die Schnautze um einige cm höher zu legen. Mit Schuhgröße 44 lässt sich die Pedalerie echt mies bedienen. Das weiße auf dem Rahmen ist Mattierungsspray wegen des 3D Scans den ich davon angefertigt habe.
    Die "Rohrstummel" werden natürlich noch verschliffen. Schlussendlich wird auch alles gestrahlt und pulverbeschichtet. Der Rahmen wiegt so wie auf dem Bild noch knapp 50kg.
    DSC_0480.JPG
     
  15. rued

    rued Bekanntes Mitglied

    ZTR Baujahr:
    2016
    Motor:
    anderer Motor
    Hast du geeignete Schuhe? Ich habe 43 und keine Probleme mit denen hier:
    IMG_20210526_230234.jpg
    Mit anderen, vorne breiteren hingegen schon.
     
  16. Jack-Lee

    Jack-Lee Mitglied

    Hab breite Füße und auch nur ein paar Schuhe (neben meinen Rennradklickies und den Winterstiefeln), daher pass ich lieber das Fahrzeug an :p
     
  17. Batmobil

    Batmobil Mitglied

    ZTR Baujahr:
    2017
    Motor:
    250ccm 4V
    Kautschuk sind perfekt auch mit Größe 44
     
  18. User #3

    User #3 Neues Mitglied

    Ihr habt Probleme... ;)
     
  19. Jack-Lee

    Jack-Lee Mitglied

    Deshalb fahren die heutigen Sportwagenfahrer halt SUV... Da kann die Wohlstandswampe rein und raus gewuchtet werden ohne das es peinlich aussieht. Wenn ich irgendwann körperlich so eingeschränkt bin, dass ich nicht mehr in ein normales Auto komme, geb ich meinen Führerschein ab. Wenn man so unfit/eingeschränkt ist, ist man auch nicht in der Lage das Fahrzeug in jeder Situation sicher zu beherrschen.
     
  20. User #3

    User #3 Neues Mitglied

    BTW, ich fahre meist mit Kart Schuhen.
    IMG_20210527_164347.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Mai 2021
  21. derWolf

    derWolf Aktives Mitglied

    Habe auch welche.
     

    Anhänge:

    HGT gefällt das.

Diese Seite empfehlen