1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden
Hallo und herzlich willkommen im ZTR Forum Deutschland. Melde Dich doch einfach direkt an und mach mit bei uns!

Gruß aus Ostthüringen

Dieses Thema im Forum "Vorstellungen neuer Mitglieder" wurde erstellt von Jack-Lee, 23. März 2020.

  1. klempnertommy

    klempnertommy Aktives Mitglied

    Wenn Du die Hardy Kupplung machst, kannst Du Dich revanchieren ;)
    Mir fehlt da noch der passende Verbinder, hab nur ein Stahl Kardan, würde aber lieber elastisch bleiben.
     
  2. Werbung für Besucher

  3. Jack-Lee

    Jack-Lee Mitglied

    Da werde ich mal schauen was ich da umsetze :)

    Bei dem Lenkgetriebe ists aber wahrscheinlich, dass die Lenkstangen zu kurz sind. Verlängern ist ansich immer nicht so geil.
     
  4. klempnertommy

    klempnertommy Aktives Mitglied

    Die Spurköpfe musst Du doch eh ändern, die Stangen sind ja austauschbar.
    Mein TÜVI sagte schon, angepasste Spurstangen ändern nix an der Eintragung des LG.
    Die dazu gehörenden Anpassungen am Achsschenkel inbegriffen ;)
    Also neues LG eintragen lassen schließt kleine Anpssungsarbeiten direkt mit ein ;) ...
    Verstehste auf was ich hinaus will...
    In dem Rutsch wird auch gleich der Achschenkel mit abgesegnet ;)
    ...
    BTW, Brems Umbau gleich in einem Zug mit machen... Für die Brembo Bremsen und andere Bremsscheiben wird das auch so eingetragen, einzig der individuelle Montageadapter für die Bremszangen muss als Einzelteil beziffert werden, das ist dann aber auch kein Problem.
    Maßzeichnung mit Bauteildefinition für die Akten und Nummer auf das Teil aufschlagen (kannst Dir selbst eine ausdenken) und dann wird das Teil mit dieser Nummer eingetragen, wenn der Prüfer davon Überzeugt ist, dass das so in Ordnung ist.
     
    Heiko gefällt das.
  5. Jack-Lee

    Jack-Lee Mitglied

    Klingt gut, werde mir mal das Mini-Lenkgetriebe besorgen, das passt besser als das vom T3. Leider etwas schwierig hierzulande zu bekommen, muss es wohl aus England importieren.
    Die Spurstangen ansich sind ja nicht das Problem, eher das der Gelenkkopf fest dran ist und nicht demontierbar, also einfach die Stange austauschen ist nicht. Aber da findet sich schon ne Lösung.
    Doof am Mini- Lenkgetriebe : Alles irgend n Zölliger Kram...

    Gruß,
    Patrick
     
  6. klempnertommy

    klempnertommy Aktives Mitglied

    Mien Jung, die sind doch immer geschraubt :rolleyes:
    IMG_20210406_104324_1.jpg IMG_20210406_104420.jpg
    Ob das zöllig ist, hab ich nicht geschaut, aber wenn nicht, kannst Du dann die Spurstangen vom Bulli nehmen, die sind schön lang...
    Die kann man noch gut abschneiden und auf der Drehbank ein M10 drauf drehen, so dass auch die normalen Quad Köpfe wider passen ;)
     
  7. Jack-Lee

    Jack-Lee Mitglied

    Das Gelenk ist aber an der Spurstange nicht geschraubt, das ist ein Teil... Und mit dem Gelenk hinten dran, bekomm ichs nicht in die Drehmaschine, da die nur einen 24mm Durchlassdurchmesser hat. Das die Einheit ansich geschraubt ist, wusste ich schon :)
     
  8. Jack-Lee

    Jack-Lee Mitglied

    Lenkgetriebe ist heute endlich angekommen. Daher wird am Monat mal alles eingebaut. Hoffe ich komme dann noch diesen Monat damit zum TÜV...
     
  9. klempnertommy

    klempnertommy Aktives Mitglied

    Ja, das Problem hab ich auch, wenn die auch innen Zöllig haben... Außen hättest Du recht, scheint 1/2" Feingewinde zu sein
    Aber stur am Gewinde einspannen und kurz dahinter auf 12 abdrehen... Wirst ja so ein M12 noch ohne Drehmaschine geschnitten bekommen ;)
     
  10. Heiko

    Heiko Aktives Mitglied

    ZTR Baujahr:
    2013
    Motor:
    250ccm 2V
    Meine hat einen 40er Durchlass. Wenn ich helfen kann..... ?
     
    klempnertommy gefällt das.
  11. Jack-Lee

    Jack-Lee Mitglied

    Servus,
    die Spurstangen sind leider einfach zu kurz. Hier stellt sich die Frage : Ist das Zeug sinnvoll schweißbar? Die Kräfte die darauf wirken sind ja eher gering. Ansonsten würde ich das originale Gewinde im 45° Winkel abschneiden und dann schweißen (schräg schneiden für größere Nahtlänge und weniger Last auf ebendiese).
    Alternativ schau ich mal, ob man die Spurstangen des vorher genutzten Lenkgetriebes nehmen, die waren von der Länge passend (und auch vom Gewinde)

    Gruß,
    Patrick

    PS. @ Heiko : Danke für das Angebot, ich komme drauf zurück, wenns akut wird :)
     

Diese Seite empfehlen