1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden
Hallo und herzlich willkommen im ZTR Forum Deutschland. Melde Dich doch einfach direkt an und mach mit bei uns!

drehmoment von schrauben motor

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Franz, 6. September 2017.

  1. Franz

    Franz Mitglied

    hallo leute brauche eure hilfe motor zerlegt was haben die schrauben für einen drehmoment
     
  2. Werbung für Besucher

  3. FUWAHA

    FUWAHA Aktives Mitglied

    ZTR Baujahr:
    2013
    Motor:
    250ccm 4V
  4. klempnertommy

    klempnertommy Mitglied

    ZTR Baujahr:
    2014
    Motor:
    250ccm 2V
    Such Dir eine Service Anleitung von einem ähnlichen Motor, Luftgekühlt geht auch, da sind meist vernünftige Werte angegeben.
    Viele Schrauben werden bei den Motorgehäusen nicht bis auf das Maximale angezogen, wegen unterschiedlichen Materialien, Temperaturänderungen, Längenausdehnung und die Veränderungen der oft dazwischen liegenden Dichtungen muss man auch berücksichtigen.
    Der geübte Schrauber macht viel auf Gefühl, weil er auch schon genug Schrauben abgerissen hat :D und dadurch Erfahrung hat.
    Aber wenn Dir da das Gefühl fehlt und Du nicht erst ein Paar Schrauben abreißen willst, bis Du ein Gefühl dafür entwickelt hast, dann schau in irgendwelche Motorunterlagen von ähnlichen Motoren und nicht in die DIN Tabelle von Fuwaha.
    Es nutzt die ganze Güteklasse der Schraube nichts, wenn sie nur 5 Gewindegänge in China Aluminium eingedreht wird ;)
     
  5. FUWAHA

    FUWAHA Aktives Mitglied

    ZTR Baujahr:
    2013
    Motor:
    250ccm 4V
    Da könnt ihr mal sehen was wir alle für einen Mist gekauft haben!!!!!!!!!
     
  6. klempnertommy

    klempnertommy Mitglied

    ZTR Baujahr:
    2014
    Motor:
    250ccm 2V
    Man zieht eine Schraube nie bis an die Maximale Zuggrenze der Schraube an, sondern auf die benötigte Vorspannung die die Bauteile benötigen.
    5 Gänge war nur zur Verdeutlichung der Problematik...
    Aber Zieh Deine Schrauben ruhig weiter bis an die Belastungsgrenze an, keiner von uns hindert Dich daran...
    Wie weit bist Du eigentlich mit Deinem Trike? War da nicht mal Treffen und gemeinsam Fahren geplant?
     
  7. klempnertommy

    klempnertommy Mitglied

    ZTR Baujahr:
    2014
    Motor:
    250ccm 2V
    Die Tabelle, die fuwaha ständig hoch hält ist Stahl auf Stahl.
    Stahl/Aluminium gibt es andere Tabellen.
    Aber auch die darf man nicht ausreitzen, wenn Dichtungen im Spiel sind.
    Du willst ja nicht, das sich die Motordeckel oder Zylinderköpfe verziehen, weil bei zu viel Kaft die Dichtung zerquetscht wird.
    Halte Dich darum unbedingt an die Richtwerte vom Motorhersteller!
     
  8. rued

    rued Aktives Mitglied

    ZTR Baujahr:
    2016
    Motor:
    250ccm 4V
    Es bleibt nur Gefühl und Erfahrung.
     
  9. klempnertommy

    klempnertommy Mitglied

    ZTR Baujahr:
    2014
    Motor:
    250ccm 2V
    nö, da gibt es schon Hilfen. Die Drehmomente stehen in den Serviceunterlagen.
     
  10. klempnertommy

    klempnertommy Mitglied

    ZTR Baujahr:
    2014
    Motor:
    250ccm 2V
  11. rued

    rued Aktives Mitglied

    ZTR Baujahr:
    2016
    Motor:
    250ccm 4V
    Aber trotzdem keine genauen Angaben, also doch G + E :)
     
  12. klempnertommy

    klempnertommy Mitglied

    ZTR Baujahr:
    2014
    Motor:
    250ccm 2V
    also, ich weis ja nicht, womit Du Probleme hast, ich hab die werte gefunden...
    Welche Werte sind den noch unklar?
     
  13. klempnertommy

    klempnertommy Mitglied

    ZTR Baujahr:
    2014
    Motor:
    250ccm 2V
    Basis-Anziehdrehmomente
    Stahlschraube in Stahlgewinde (oder Stahlmutter auf Stahlbolzen):

    Schraube/Mutter M5 (SW* 7 oder 8) 5 bis 6 Nm
    Schraube/Mutter M6 (SW 8 oder 10) 9 bis 11 Nm
    Schraube/Mutter M8 (SW 12 oder 13) 22 bis 25 Nm
    Schraube/Mutter M10 (SW 14 oder 17) 44 bis 50 Nm
    Schraube/Mutter M12 (SW 17 oder 19) 77 bis 85 Nm
    Schraube/Mutter M14 (SW 19 oder 21) 95 bis 110 Nm
    Schraube/Mutter M16 (SW 22 oder 24) 125 bis 155 Nm
    *SW = Schlüsselweite

    Stahlschraube in Aluminiumgewinde (oder Aluminiummutter auf Stahlbolzen):
    Schraube/Mutter M5 (SW 7 oder 8) 3,5 bis 5,0 Nm
    Schraube/Mutter M6 (SW 8 oder 10) 6,0 bis 7,8 Nm
    Schraube/Mutter M8 (SW 12 oder 13) 14 bis 22 Nm
    Schraube/Mutter M10 (SW 14 oder 17) 25 bis 35 Nm
    Schraube/Mutter M12 (SW 17 oder 19) 45 bis 60 Nm



    Alles wo Dichtungen dazwischen sind, aus der Reparaturanleitung entnehmen und wenn die nicht verfügbar, von einem ähnlichen Motor als groben Richtwert nehmen
     
  14. rued

    rued Aktives Mitglied

    ZTR Baujahr:
    2016
    Motor:
    250ccm 4V
    Ich doch nicht, Tommy, kriege das schon hin. War doch nur meine Meinung. Der Franz wollte das wissen. Ich mache das bei solchen Chinamotoren lieber nach Gefühl, weil da eh nix stimmt mit der Materialgüte und Qualität, geschweige denn mit den angegebenen Härtegraden auf den Schrauben.
     
  15. Franz

    Franz Mitglied

    also erst mal ein danke an alle für die tipps
     

Diese Seite empfehlen